LATE NIGHT START: 29.08.2019

Seit 28 Jahren hat die Britin Katherine Newbury (Emma Thompson) ihre eigene Late-Night-Show die allabendlich über die Bühne geht.Sie ist witzig, schlagfertig und klug. Ausserdem ist sie für ihre Scharfzüngigkeit im Umgang mit ihrem Team bekannt und gefürchtet. Und wie es nun mal als Frau so ist, musste sie sich ihr Leben lang mehr anstrengen und immer besser sein als Männer. Nun will man sie von ihrem hart erkämpften Thron stossen.Wegen altbackener Gags und sinkender Quoten soll sie nach Beendigung der laufenden Staffel gefeuert werden.Hinter den Kulissen wirft man ihr vor, eine Frauenhasserin zu sein, da sie nur männliche Gagschreiber beschäftigt. Und damit nicht genug, will die neue Senderchefin (Amy Ryan) sie durch einen angsagten, bei der Jugend beliebten Comedian, ersetzen. Newbury muss sich was einfallen lassen. Kurzentschlossen engagiert sie zum ersten Mal eine Frau als Gagschreiberin und dann auch noch eine mit Migrationshintergrund. Bei den weißen männlichen Mitarbeitern macht sich Unmut breit.

Molly Patel (Mindy Kaling) kommt aus Pennsylvania, ist neu in NewYork, hat bisher nichts mit der Unterhaltungsbranche zu tun gehabt Ihr letzter Job, die Qualitätskontrolle in einem Chemiewerk. Ihr Vorteil, sie ist Fan der „Königin“ des Nighttalks.

Mindy Kaling, Drehbuchautorin, Comedian und Schauspielerin, weiss aus eigener Erfahrung, was für ein hartes Pflaster Komik für Frauen ist. Schon beim Schreiben des Drehbuchs für LATE NIGHT, hat sie für die Hauptrolle Emma Thompson vor Augen gehabt. Nicht nur, dass Thompson als Schauspielerin eine Wucht ist, für die Rolle der versnobten Newbury kommt ihr sehr zu Gute, dass sie neben Stephen Fry und Hugh Laurie Mitglied eines Theater-Sketch-Ensembles war und als Stand-up-Comedian aufgetreten ist. Sie wusste genau, wie schwer es ist, allein mit einem Mikrofon, zum Publikum eine echte Verbindung herzustellen.

Dank der pointierten und messerscharfen Dialoge, die Kaling sich einfallen ließ, ist „Late Night“ ein köstliches, tragikomisches Feel-Good- Movie, mit einer glänzenden Emma Thompson in der Hauptrolle. Auch Mindy Kaling macht neben ihr eine gute Figur. Beide entwickeln sich zu einem Dream-Team, in dem Molly Patel mit viel Herz alles dran setzt, Katherine Newbury ein neues Image zu verleihen. Und das ohne zeternden Generationskonflikt. „Late Night“ erinnert an die Modemagazin – Satire „Der Teufel trägt Prada“ Team Meryl Streep / Anne Hathaway aber weitaus menschenfreundlicher. REGIE: Nisha Ganatra.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s