MARIA STUART, KÖNIGIN VON SCHOTTLAND START: 17.01. 2019

Schon als Baby wurde sie zur schottischen Königin gekrönt. Wegen politischer Unruhen wurde Maria Stuart im Kindesalter nach Frankreich geschickt. Sie heiratete FranzII. Mit 17 wurde sie Witwe und kehrte im Jahr 1561 nach Schottland zurück, um ihren Anspruch auf den englischen Thron einzufordern.

Theaterregisseurin Josie Rourke legt ihren Schwerpunkt auf das Ränkespiel zweier starker Frauen,

Maria Stuart (Saoirse Ronan) und ihrer Widersacherin Königin Elisabeth I. (Margot Robbie).Zwei Rivalinen, die beim näheren Hinsehen, mehr gemeinsam haben, als sie ahnen. Intrigen und Rebellionen pflastern ihren Weg. Ihr Kampf um poliitische, sowohl als auch sexuelle Selbstbestimmung, scheitert letztendlich an den irrsinnigen Machtbestrebungen der Männer ausgehen, von denen beide Frauen umgeben sind, auch wenn deren Forderungen oft mehr als lächerlich sind und zur Stütze ihrer eigenen Macht dienen. Ein durchaus moderner Ansatz, den Rourke anklingen lässt. Besonders stark eine Szene, in der sich beide Frauen zwischen wehenden Tüchern in ihrer Rivalität und gleichzeitigen „Schwesterlichkeit“ hin und her bewegen. Das Ende des geschichtlichen Dramas ist bekannt.

Nicht nur sehenswert wegen der Pracht der Kostüme, sondern vor allen Dingen wegen der beiden grossartigen Schauspielerinnen.

(Übrigens, der Vorname Saoirse wird Sörscha mit scharfem S , ausgesprochen)

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s