100 Dinge Start: 6.12.2018 (Fitz und Schweighöfer zeigen dem Kaufrausch ihren nackten Hintern)

Paul (Florian David Fitz) und Toni (Matthias Schweighöfer) sind beste Kumpel. Paul hat einen fetten Coup gelandet. Mit seinem Start-Up-Unternehmen hat er eine App NANa entwickelt, eine künstliche Intelligenz, die jedem Smartphone eine individuelle Stimme, sammt Emotionen verleiht.

Ein amerikanischer Internet – Milliardär David Zuckermann greift tief in die Tasche und bietet 4 Millionen Dollar. Da sagt man nicht Nein. Paul hat eher die Freude seiner Kunden im Visier, während Kumpel Toni scharf auf die Kohle ist. Klammheimlich hat er Pauls Handy so programmiert, dass NANA seinen Kaufwahn noch stärkt.

Der Deal wird mit dem gesammten Team ausgiebig gefeiert. Es wird kräftig gesoffen, wobei es zwischen Paul und Toni zu einem Streit kommt. Toni beschimpft Paul als Konsumschlampe, der kontert mit den Worten: „Dein Penis schaut aus wie`ne Python mit nem Rollkragen“. Beide beschliessen eine fatale Wette. Sie werden 100 Tage auf allen Besitz verzichten und jeden Tag nur ein einziges Teil aus ihrem Eigentum zurückerhalten.

Das ist streckenweise wirklich komisch und turbulent inszeniert und die konsumkritischen Momente stimmen nachdenklich, besonders wenn man an den bevorstehenden weihnachtlichen Konsumrausch denkt. Für weibliche Gemüter gibt’s es einen Extraschmankerl. Die wohlgeformten Hintern der beiden Hauptdarsteller sind in ihrer Pracht einige Male anzuschauen. Über allem steht die ernsthafte Frage, ob Konsum wirklich glücklich macht.

Wie schon im Film „Der geilste Tag“ (2016) hat Florian David Fitz wieder die Regie übernommen und hier  auch das Drehbuch geschrieben. Inspirieren liess er sich von der finnischen Doku „My Stuff“ von dem finnischen Dokumentarfilmer Petri Luukkainen.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s