VERPISS DICH, SCHNEEWITTCHEN START: 29.3.2018

Sammys (Bülent Ceylan) grösster Traum ist es ein Rockstar zu werden. Ab und zu tritt er in einem Altenheim auf, wo er gängige, schnulzige Schlager zum besten gibt. Ansonsten jobbt und schrubbt er im Hamam seines Bruders Momo (Kida Khodr Ramadan). Doch dann bekommt er die Chance bei einer Castingshow durchzustarten. Die Sache hat allerdings einen Haken: Der Solomusiker muss eine Band gründen. Keine leichte Aufgabe für den aufstrebenden Musiker. Flugs schart er drei Aussenseiter um sich, die weder was mit Musik zu tun haben, noch äusserlich in die Glitzerwelt der Fernsehshows passen. Mit viel Überredungskunst gewinnt er den gerade im Hamam eingestellten Arbeitslosen Wolle (Paul Faßnacht), Stammgast Mahmut (Özgür Karadeniz), dessen fetter Bauch sich bestens dazu eignet von Wolle fingerfertig als Trommel benutzt zu werden, sowie seine flippige Schwester Jessi (Josefine Preuss). Die Gruppe „HAMAM HARDROCK“ ist geboren. Mit ihrem Song „Verpiss dich, Schneewittchen“ kommen sie beim Publikum gut an. Leider, leider ist die zickige Labelchefin Paula Thomaschewski (Sabrina Setlur) gegen die Multikulti-Rocker. Sie favorisiert die smarten Jungen von der Gruppe Freiland, deren pseudopolitischen Liedtexte bei näheren Hinhören völlig absurd erscheinen. Bis es endlich zum grossen Showauftritt kommt, müssen so einige unangenehme Zwistigkeiten gemeistert werden. Gespikt ist der Klamauk mit  Gastauftritten von Comedy- Berühmtheiten wie Olaf Schubert und Tom Gerhardt, demSchlagersänger Bernhard Brink, Youtube Stars wie  Bullshit TV und Rapper Eko Fresh, der den eifersüchtigen Freund Uli von Jessi spielt und Moderatorin Mirjam Weichselbraun.

Produzent Oliver Berben hat keine Kosten und Mühen gescheut, das spassarme Spektakel auf die Leinwand zu bringen. Das Halbfinale findet auf einer Open-Air-Bühne in einem Beachclub statt und für die Finalshow wurde der Kölner Club Tanzbrunnen mit riesigen LED-Wänden und unzähligen Scheinwerfern ausgestattet. Mehrere hundert Komparsen sorgten für Stimmung.

Özgür Karadeniz hat sich 25 Kilo „angefressen“, damit sein wabbliger Bauch für die klatschenden Trommeltöne, den richtigen Umfang hat. Die Crew aus dem „Kanakenaquarium“ hatte offenbar mehr Spass beim Drehen, als das Publikum im Kino haben wird. Für die Fans von Bülent Ceylan, dem Rockstar der Comedyszene, wird sein Auftritt in einem Kinofilm zu einem weiteren Highlight ihres Idols beitragen.

Während der Pressvorführung zählte ich gerademal drei Lacher. Aber wer weiss, vielleicht wird VERPISS DICH, SCHNEEWITTCHEN zum Knüller an der Kinokasse.

 

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s