SHAPE OF WATER Das Flüstern des Wassers START: 15.02. 2018

Amerika in den frühen Sechzigern. In den Katakomben eines Hochsicherheitslabors der Regierung wird eine vermeintlich hochgefährliche, blau-grün schimmernde amphibische Kreatur, angekettet in einem Wassertank, gefangen gehalten. Ein linientreuer CIA- Agent namens Strickland (Michael Shannon)  quält das merkwürdige Wasserwesen mit einem elektrischen Schlagstock. Von den Einheimischen im Amazonas wird das Wesen für einen Gott gehalten, das wundersame Heilkräfte besitzt. Nicht nur die amerikanischen Geheimdienste sind an dem „Monster“ interessiert, sondern auch die Russen. Doch bevor es dem Feind in die Hände fällt, beschliesst man, es umzubringen. Die stumme Elisa (Sally Hawkins), die sich nur mit Zeichensprache verständigt, lebt in einer Wohnung in Baltimore direkt über dem Kino MORPHEUM. Die Leuchtreklame taucht ihre Behausung in ein märchenhaft verzaubertes Licht. Jeden Morgen, bevor sie zur Arbeit geht, legt sie mehrere  Eier in kochendes Wasser, nicht nur für sich, auch für ihren Nachbarn und Freund, den homosexuellen Giles (Richard Jenkins), ein wenig erfolgreicher Malerkünstler. Beide vebindet eine tiefe Freundschaft, zwei einsame Seelenverwandte. Elisas Arbeitsplatz ist das düstere Geheimlabor, indem sie mit ihrer forschen schwarzen Kollegin Zelda (Octavia Spencer) für Sauberkeit sorgt.

Verstört nimmt Elisa die Schreie des gemarterten Wesens wahr. Immer dann, wenn sie sich unbeobachtet fühlt , nähert sie sich der geschundenen Kreatur an. Vorsichtig legt sie ein Ei auf den Rand des Tanks und wartet, was passiert. Mit Hilfe ihrer Zeichensprache nimmt sie nach und nach Kontakt auf. Eines Tages bringt  sie ihren Plattenspieler mit, legt Swingmusik auf und fängt an zu tanzen. Als sie mitbekommt, dass das Wesen getötet werden soll, beschliesst sie mit der Hilfe  ihrer Arbeitskollegin Zelda und ihrem Nachbarn Giles einen spektakulären Rettungsversuch.

Guillermo del Torro ist ein Meister der poetisch erzählten Fantasygeschichten. In „Shape of Water“bringt er seine Liebe für die Filme der dreissiger,vierziger und fünfziger Jahre zum Ausdruck. Das macht er, indem er in die Wohnungen von Elisas Nachbarn schwenkt, die in ihren Fernsehern den ganzen Tag die Perlen alter Filme schauen. Fasziniert war er von der Figur des mysteriösen Kiemenwesens mit menschlichen Zügen aus dem Fünfziger-Jahre-Horrorstreifens „Der Schrecken vom Amazonas“. Nur das dieser nicht in einer Liebesgeschichte endete. Also steckte er Schauspielerer Doug Jones in den schweren Amphibienanzug und lässt ihn mit der zarten Sally Hawkins eine märchenhafte Liebesgeschichte erleben. Bei der Verleihung des Goldenen Löwen in Venedig, liess er bei seiner Dankesrede verlauten, dass er an Monster, die Liebe und das Leben glaubt.

„In der Regel werden Geschichten wie diese aus der Sicht des männlichen Superheldencharakters erzählt. Also von Agenten oder Wissenschaftlern, die den Vordereingang benutzen. Ich erzähle die Story aber aus der Sicht der Menschen, die Toiletten säubern, Mülleimer leeren und Mitgefühl mit der Kreatur haben. Meine gesamte Karriere drehte sich darum, Symbole und Genres zu verändern“.

(Quelle: Interview von Scott Orlin. Cinema Februar 2018)

Das wahre Monster ist der von Michael Shannon beklemmend dargestellte CIA-Agent, ein weisser Herrenmensch, ein Vertreter des brutalen Staatsapparates, zu einer Zeit, in der Rassismus auf der Tagesordnung stand, Homphobie weitverbreitet war und Frauen sowieso zu niederen Wesen zählten. Aber auch er ist letztendlich ein Opfer der Hierarchie. „Shape of Water“ ist handwerklich hervorragend gemacht, wundervoll versponnen, brilliant ausgestattet, mit einer Empathie für Aussenseiter, die einem das Herz aufgehen lässt. Das alles getaucht in einen wundererschönen Retrolook. Ausgezeichnet mit einem Golden Globe. Pure Magie, vorgeschlagen für 13 Oscars.

Advertisements

2 Gedanken zu „SHAPE OF WATER Das Flüstern des Wassers START: 15.02. 2018

  1. Pingback: Kritik: Shape of Water – Filmexe – Blog über Filme und Serien

  2. Pingback: Shape of Water – Das Flüstern des Wassers | Review | DerStigler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s