Nominierungen des Deutschen Filmpreises 2017

Nominierungen des Deutschen Filmpreises 2017

Programmfüllende Spielfilme

24 WOCHEN

DIE BLUMEN VON GESTERN

TONI ERDMANN

TSCHICK

WILD

WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS

Programmfüllende Dokumentarfilme

BERLIN REBEL HIGH SCHOOL

CAHIER, AFRICAIN

NO LAND`S SONG

Programmfüllende Kinderfilme

AUF AUGENHÖHE

TIMM THALER ODER DAS VERKAUFTE LACHEN

Bestes Drehbuch

TONI ERDMANN

DIE BLUMEN VON GESTERN

EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID

Beste Regie

TONI ERDMANN

24 WOCHEN

DIE BLUMEN VON GESTERN

WILD

Beste weibliche Hauptrolle

Sandra Hüller ( Toni Erdmann)

Julia Jentsch ( 24 Wochen)

Lilith Stangenberg ( Wild)

Beste männliche Hauptrolle

Lars Eidinger ( Die Blumen von Gestern)

Bruno Ganz ( In Zeiten des abnehmenden Lichts)

Peter Simonischek ( Toni Erdmann)

Beste weibliche Nebenrolle

Fritzi Haberlandt (Nebel im August)

Eva Löbau ( Einsamkeit und Sex und Mitleid)

Christiane Paul ( Die Welt der Wunderlichs)

Beste männliche Nebenrolle

Georg Friedrich ( Wild)

Martin Feifel   ( Die Welt der Wunderlichs)

Rainer Bock       ( Einsamkeit und Sex und Mitleid)

Beste Kamera

Rainer Klausmann ( Tschick)

Frank Lamm ( Paula)

Sonja Rom ( Die Blumen von Gestern)

Reinhold Vorschneider ( Wild)

EHRENPREIS: Monika Schindler ( Cutterin)     

BESUCHSSTÄRKSTER FILM:  WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS

VERLEIHUNG: 28.April 2017     Berlin im Palais am Funkturm.  Übertragung ZDF 22.50

 

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s