DIE WILDENTE START. 27.10.2016

Henrik Ibsen wurde 1828 in Norwegen geboren. Seine gesellschaftskritischen Theaterstücke haben bis heute nichts an aufwühlender Brisanz verloren. Simon Stone, zur Zeit einer der weltweit besten Theaterregisseure, ist es großartig gelungen, Ibsens bewegendes Stück DIE WILDENTE für die Leinwand zu adaptieren. Er findet genau die richtige Bildsprache und ein enorm feinfühliges Gespür für seine Darsteller. Er ist ein Meister der feinen Zwischentöne, der minimalen Gesten, die die inneren Konflikte der Protagonisten und deren Wechselbad der Gefühle den Zuschauer buchstäblich dem Ausgang des Dramas regelrecht entgegen fiebern lässt.

Nach 15-jähriger Abwesenheit kehrt Christian (Paul Schneider)in seinen Heimatort im australischen New South Wales zurück, um an der Hochzeit seines Vaters Henry ( Geoffrey Rush) mit der sehr viel jüngeren Anna (Anna Tory) teilzunehmen. Die Hochzeit steht unter dem Schatten der Schliessung des örtlichen Sägewerkes, die einzige Einnahmequelle seines Vaters und seines besten Freundes Oliver (Ewen Leslie) aus früheren Tagen. Die Wiedersehensfreude ist groß. Er lernt endlich Olivers Frau Charlotte ( Miranda Otto). Tochter Hedvig ( Odessa Young) und Olivers Vater Walter (Sam  Neill) kennen.

Olivers ganzes Glück sind seine Frau und seine Tochter. Mit seiner fröhlichen und unbefangenen Art, versucht er den psychisch labilen Freund aufzuheitern. Christians Anwesenheit beginnt für Unruhe zu sorgen. Über der Familie schwebt ein jahrelang zurück liegendes Geheimnis. Beide Familien sind verstrickt in einem Netz von Abhängigkeiten. Charlotte war vor ihrer Heirat die Geliebte Henrys. Christian konfrontiert Hedvig und ihre Mutter mit der erschütternden Wahrheit. Ist Hedvig die Tochter seines Vaters? Bricht für Oliver die Idylle seiner Familie wie ein Kartenhaus zusammen?

Führen Wahrheiten zur Erlösung oder zu Zerstörung? Oder lapidar gesagt: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Hedvig, die im jungen Teenageralter gerade das Leben mit all seinen Facetten entdeckt, wird abrupt in ein Geflecht von gegenseitigen Beschuldigungen geschubst und der Erkenntnis dass man vor den Fehlern der Vergangenheit nicht entfliehen kann. Wie geht das Mädchen mit der plötzlichen Wahrheit um?

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s